PDF Drucken E-Mail

Was genau bedeutet „zeitgemäß fahren“?

Cool fahren heißt, zeitgemäß Auto zu fahren, also sicher, umweltschonend, wirtschaftlich und verantwortungsbewusst. Wer cool fährt, ist gelassen, entspannt und vorausschauend unterwegs.

 

Was ist das Besondere an diesem Fahrstil?

Das wesentliche Merkmal dieser wirtschaftlichen Fahrweise ist das frühe Schalten in einen nächst höheren Gang und das Fahren mit niedrigen Drehzahlen.

 

Und welche Vorteile hat man davon?

Zum Beispiel eine Kraftstoffersparnis von durchschnittlich 25 Prozent gegenüber Fahrern, die diesen Fahrstil so noch nicht gelernt haben (Spitzenwert: 70 Prozent). Zudem kann sich der Schadstoffausstoß um bis zu 50 Prozent reduzieren. Der Fahrer hat weniger Stress und ist sicherer unterwegs. Auch der Verschleiss am Fahrzeug ist merklich geringer.

 

Kann man durch die zeitgemäße Fahrtechnik wirklich Geld sparen?

Ja. Der Kraftstoffverbrauch kann im Schnitt um 25 Prozent gesenkt werden. Gemessen an den durchschnittlichen jährlichen Kraftstoffkosten von 1.000 Euro (bei 12 000 Kilometern Fahrstrecke im Jahr) macht das eine Ersparnis von 250 Euro.

 

Wo kann man die zeitgemäße Fahrtechnik erlernen?

Bei jedem autorisierten Fahrlehrer bzw. Trainer, der an einer speziellen Fortbildung teilgenommen hat und über ein Zertifikat verfügt. Die Veranstaltungen werden flächendeckend in Deutschland angeboten.

 

Was unterscheidet das mögliche Training mit dem Coach von ähnlichen Angeboten?

Im Gegensatz zu anderen Angeboten findet das Training ausschließlich im realen Straßenverkehr mit alltäglichen Verkehrssituationen statt.

 

Wer kann an den Kursen teilnehmen?

Prinzipiell jeder, der eine gültige Fahrerlaubnis hat. Das Kursangebot richtet sich an Privatfahrer und Berufskraftfahrer, wie beispielsweise Fahrlehrer, Taxifahrer, aber auch Flottenkunden. Das Training wird dabei jeweils speziell auf das Anforderungsprofil der Zielgruppe zugeschnitten. Dies beinhaltet auch die Fahrstrecke. In der Regel dauert das Training für Privatpersonen vier Stunden (drei Teilnehmer, ein Trainer). Beim Kompakt-Angebot erhält der Teilnehmer Einzelunterricht über eine Stunde. Das Training für Berufskraftfahrer kann zwischen fünf und acht Stunden dauern (maximal sechs Teilnehmer, ein Trainer).